Sie sind hier

Led Lenser SEO 7 R

Led Lenser SEO 7 R - © Steffen Mehlich

Mein mobiler FLAK-Scheinwerfer

Leider hat sich der Schalter meiner geliebten Energizer-Stirnlampe vor einiger Zeit dazu entschlossen, nur noch dann zu funktionieren, wenn er wollte, und nicht mehr dann, wenn er sollte. Schon blöd, wenn man draufdrückt und es kommt kein Licht raus. Im Dunkeln. Im Wald. Im Revier der Wildsau.

Also musste schleunigst Ersatz her.

Den fand ich in Form der Led Lenser SEO 7 R; ein großer Elektronikversender hatte das Objekt der Begierde für 59 statt 89 Euro im Angebot. Ein reflektierendes Kopfband landete ebenfalls im Warenkorb. Geliefert wurde das Ganze funktionsfertig mit Batterien und Akkupack, 220V-Ladegerät und USB-Ladekabel.

Der erste Testlauf verlief vielversprechend. Die Ausleuchtung des Weges und der angrenzenden Umgebung ist gigantomanisch; die 220 Lumen Lichtleistung sind fast ein wenig zu hell. Die meiste Zeit war der Energiesparmodus vollkommen ausreichend.

Leider fehlten mir als Testaspiranten die sonst üblichen unterbelichteten Fernlichtanlasser, denen ich mit meiner Lichtkanone in Zukunft etwas mehr Beleuchtungsdisziplin beibringen werde.