Sie sind hier

Weblog von steffen

Ortenauer Laufnacht 2014

Ortenauer Laufnacht 2014 (Foto: © Running Team Ortenau)

Mein Laufbericht von der Ortenauer Laufnacht in Willstätt-Sand

Nachdem ich mit Erschrecken festgestellt habe, dass es mit meiner Teilnahme am diesjährigen Hoch3-Firmenlauf in Offenburg auf Grund einer Terminüberschneidung nichts werden würde, musste kurzfristig eine Ersatzveranstaltung her. Fündig wurde ich in Willstätt-Sand, wo das Running Team Ortenau die 1. Ortenauer Laufnacht veranstaltete. Ein gemütlicher After-Work Lauf über 10 Kilometer sollte es werden. So der Plan.

Badenova Stadtlauf Offenburg 2014

Mein Laufbericht vom Badenova Stadtlauf 2014 in Offenburg

Wäre es eventuell möglich, dass sich Veranstalter von Laufveranstaltungen, welche tagsüber stattfinden, darauf verständigen, auf des Abspielen von Frau Fischers "Atemlos durch die Nacht" zu verzichten? Bitte! Danke!

Atemlos durch die Nacht

Einhundert Tage täglich Laufen

Hätte mir vor einem Jahr jemand gesagt , dass ich mal 100 Tage in Folge laufen werde, ich hätte ihn kopfschüttelnd angeschaut und gesagt: "Ja klar! Arzt kommt gleich. Jacke bringt er mit."
Wenn mich heute jemand fragt, wie oft ich denn in der Woche laufe, und ich antworte "Täglich", dann habe ich manchmal das Gefühl, der- oder diejenige denkt gerade: "Ja klar! Arzt kommt gleich. Jacke bringt er mit."

Freiburg Halbmarathon 2014

Freiburg Halbmarathon 2014

Mein Laufbericht vom Freiburg Halbmarathon 2014

Die Geschichte der schwäbischen Maultasche ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Eine wenig bekannte Tatsache ist zum Beispiel, dass Maultaschen auch mit Tomatensoße recht gut munden. Das haben die Italiener schon lange rausgefunden und nannten ihre Maultaschen Ravioli. Bis zu den Organisatoren des Freiburg Marathons hat es sich in diesem Jahr ebenfalls rumgesprochen, denn dort gab es in diesem Jahr Maultaschen statt der typischen Langnudeln zur Pastaparty. Eine gute Idee, wie ich finde.

Begegnungen

Was einem nachts so alles über den Weg läuft

Als Nachtläufer habe ich mich mittlerweile daran gewöhnt, dass manchmal Autos neben mir langsam machen, weil man schauen will, wer da nächtens seine Runden durch die Landschaft dreht.

Fuffzich durch!

Pause am Rhein

Fünfzig Tage täglich Laufen

Am 1. Januar habe ich meinen Streak begonnen. Jetzt ist der erste kleine Meilenstein erreicht: die ersten fünfzig Tage sind vorbei. Hurra, hurra, hurra!

Ein Tag ohne Laufen ist wie ein Tag ohne Sonnenschein

Die Sonne - Quelle: Wikipedia

Mein erster Monat als Täglichläufer

Der Januar ist gelaufen - im wahrsten Sinne des Wortes. Vom ersten bis zum 31. Januar bin ich an insgesamt 31 Tagen gelaufen.

Warum?

Weil der Januar nunmal nicht mehr Tage hat.

Warum noch?

Weil ich es kann!

Seiten

Subscribe to RSS – Weblog von steffen